Dankesbrief an lehrer Muster

Also, vielen Dank an alle Lehrer da draußen. Um Ihnen zu zeigen, wie mächtig Sie sind, als Individuen und als Beruf, hier ist eine Sammlung von “Dankeschön”-Briefen von Schülern geschrieben, die dem Lehrer danken, der auf seine unnachahmliche Weise ihr Leben zum Besseren verändert hat. Ich habe so viel von dir gelernt und freue mich darauf, mehr zu lernen. Vielen Dank, dass Sie ein bemerkenswerter Lehrer sind, und ich bin sehr dankbar, Sie als Lehrer zu haben. Vielen Dank, dass Sie echt sind. Vielen Dank, dass Sie mich als Partner beim Lernen und Teilen gesehen haben. Vielen Dank, dass Sie Sie sind. Vielen Dank, dass Sie einer der wenigen großartigen Lehrer da draußen sind. Mögen Sie andere inspirieren, die Größe zu erreichen, die Sie haben. Vielen Dank für Ihre Geduld. Vielen Dank für Ihre Zeit.

Vielen Dank, dass Sie mir bei meinen Hausaufgaben geholfen haben. Vielen Dank, dass Sie mir Hausaufgaben machen. Danke, dass du zurückgeblieben bist, um mir zu helfen, auch wenn ich weiß, dass es viele andere Orte gibt, an denen du lieber sein würdest. Danke, dass du mich im Camp gehalten hast, als niemand sonst da war. Danke, dass du mich nicht vor meinen Freunden in Verlegenheit zu bringen. Vielen Dank, dass Sie die Dinge erklärt haben, bis ich es verstehe. Vielen Dank, dass Sie mich dazu bringen, mein Bestes zu geben. Vielen Dank, dass Sie mein Lehrer sind. Wenn ich dich nicht als meinen Lehrer in Jahr 7 gehabt hätte, wäre mein Leben unglaublich anders.

Ich sage nicht, dass es schlecht wäre – aber du hast meine Augen für das geöffnet, was ich sein könnte, was ich tun könnte, in einer Weise, die ich nie für möglich gehalten habe. Du hast ein Kind aus Penrith genommen und ihn dazu gebracht, die Welt und darüber hinaus zu sehen. Manchmal vergessen wir die Auswirkungen, die wir als Lehrer haben. Schulen sind belebte Orte, und Lehrer sind beschäftigte Menschen, so ist es nicht verwunderlich, dass wir manchmal die Chancen verpassen, innezuhalten und über den Einfluss nachzudenken, den wir auf die jungen Menschen in unserer Obhut ausüben. Oft sind es die kleinen Gespräche, die leicht vergessenen Seiten, das freundliche Lächeln oder das kurze Kompliment, die den jungen Menschen am meisten bedeuten – und während wir sie vielleicht vergessen, wenn es darum geht, den nächsten Bericht zu schreiben oder die nächste Lektion zu planen, können diese Worte für eine sehr lange Zeit bei einem jungen Menschen bleiben und ihre Persönlichkeit und ihre Gedanken prägen. Wir hatten am Anfang viele Argumente. Ich erinnere mich, dass ich beim Mittagessen viel dabei war. Und trotz meiner Schreie und Drohungen – sogar ein- oder zweimal Tränen – erinnere ich mich, dass Du nie deine Laune verloren hast.

カテゴリー: 未分類